Pflanze des Monats April: die Aloe Vera

Ende Februar beginnen die ersten grünen Blätter sich zu zeigen. Ab März, bis in den Mai, übersät der Bärlauch, Allium ursinum, den Waldboden. Insbesondere in unseren Laubwäldern wächst er auf humus- und nährstoffreichen feuchten Böden.

Er verströmt den typischen Knoblauchgeruch. Dies zeigt die Zugehörigkeit zur Familie der Zwiebelgewächse. Die länglich lanzettlich geformten Blätter wachsen büschelartig. Beim Sammeln bitte darauf achten, dass maximal ein Drittel der Blätter geerntet werden.

Die weißen Blüten zeigen sich ab April bis Mai, nach dem Verwelken reifen die Samen heran und fallen ab. Ab Juni stehen die Zwiebeln zur Verfügung.